Lydia Benecke (VERSCHOBEN auf 04.02.2022)

„Die Psychologie des Bösen“

Vortrag
23. Apr 2021 19:30
23. Apr 2021 19:30 18:30 Uhr
PG1: 30,00 € PG2: 28,00 €
Kulturhaus

Informationen zur Veranstaltung

+++ Aufgrund der aktuellen Situation ist diese Veranstaltung für den 23.04.2021 abgesagt +++ Neuer Termin: 04.02.2022 +++ Karten behalten für den Ersatztermin ihre Gültigkeit +++

Hinweis Rückerstattung: Wenn es für Sie unzumutbar ist, die Veranstaltung zu dem angegebenen Ersatztermin zu besuchen, ist es unter Angabe einer entsprechenden Begründung möglich die Eintrittskarten zurückzugeben und die Kosten erstattet zu bekommen. Füllen Sie dazu dieses Formular* aus und schicken Sie es an die darin angegebene Adresse des Veranstalters. Dieser wird Ihre Anfrage gerne prüfen.

* Achtung: Karten, die bei Eventim erworben wurden, können nur an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, bitte nutzen Sie dazu nicht dieses Formular.


Was sind und tun eigentlich Psychopathen?

Ist Hannibal Lecter tatsächlich der Prototyp eines Psychopathen? Haben alle Psychopathen das Bedürfnis, andere Menschen zu töten? Wie stellt die Kriminalpsychologie fest, ob ein Mensch psychopathisch ist? Wie entsteht eine psychopathische Persönlichkeit? Wie gelingt es manchen psychopathischen Serienmördern, über Jahrzehnte als liebevolle Familienväter und freundliche Nachbarn ein unauffälliges Leben zu führen? Warum werden nicht alle Psychopathen kriminell? Wie viel vom „Bösen“ steckt auch in „normalen“ Menschen?

Dieser Vortrag beleuchtet die Gefühls- und Gedankenwelten psychopathischer Menschen - sowohl jener, die mit erschreckenden Verbrechen Schlagzeilen machten, als auch jener, die ohne kriminelle Handlungen durchs Leben kommen und mitten unter uns sind.

Diesen und anderen Fragen geht Lydia Benecke in Ihrem Vortrag nach. Eine spannende Reise in die Welt der Kriminalpsychologie.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.