Axel Petermann & Prof. Dr. Klaus Püschel

Blutspuren Tour 2022: Mördern auf der Spur

Vortrag
Donnerstag, 6. Oktober 2022 19:30
Donnerstag, 6. Oktober 2022 19:30 18:30 Uhr
29,90 €
Kulturhaus

Informationen zur Veranstaltung

Deutschlands bekanntester Profiler Axel Petermann und der wohl renommierteste Rechtsmediziner Prof. Klaus Püschel ermitteln am 6. Oktober 2022 in Salzwedel und rekonstruieren reale Mordfälle.

Zu einem besonderen True-Crime Event haben sich Deutschlands bekanntester Profiler Axel Petermann und der wohl renommierteste Rechtsmediziner Professor Klaus Püschel in Salzwedel angekündigt. Am Donnerstagabend des 6. Oktobers rekonstruieren die beiden Crime-Insider im Kulturhaus Mordfälle, an denen sie als Ermittler und Rechtsmediziner beteiligt waren. Das Publikum erlebt hautnah wie Tathergänge nachgestellt, die Psyche & Fantasie der Täter analysiert, Beweise gesichert und Täter überführt wurden. Dieses Event der Blutspurentour verspricht tiefschürfende Einblicke in Kriminalfälle und Spannung pur. Die Moderation übernimmt True-Crime-Talker Dr. Tino Grosche.

Profiler Axel Petermann
Fast sein ganzes Leben beschäftigt sich Axel Petermann mit ungeklärten Todesfällen. Als Leiter der Mordkommission begab er sich an ungezählten Tatorten auf Spurensuche, hospitierte in der Gerichtsmedizin, stand am Obduktionstisch und verbrachte viele Stunden in Vernehmungen mit Menschen, die getötet hatten. Den Denkweisen und Motiven der Mörder nähert er sich seit über 20 Jahren mit den FBI-Methoden des Profilings an. Er besuchte immer wieder „seine“ Täter während ihrer langjährigen Gefängnisstrafen und erfuhr, weshalb sie zu Verbrechern wurden und auf ihre spezielle Art und Weise töteten. Die Dienststelle “Operative Fallanalyse” leitete Petermann in Bremen. Petermann beschreibt seinen Ermittlungsansatz mit den Worten: „Als Profiler suche ich die Spur hinter der Spur. Dabei interessiert mich besonders, welche Fantasien einen Menschen zum Serienmörder werden lassen und weshalb immer wieder Täter ihre Opfer „übertöteten“, sie degradierten, Trophäen vom Tatort mitnahmen oder den Tatort – bühnengleich – inszenierten, um ihre wahren Motive zu verschleiern.
Petermann ist zudem Autor und Moderator der ZDF Info-Doku-Serie „Aufgeklärt – Spektakuläre Verbrechen“. Seine Bücher „Auf der Spur des Bösen“ und „Der Profiler“ sind Bestseller. Sein neustes Buch „Im Auftrag der Toten“ ist 2021 erschienen.

Rechtsmediziner Prof. Dr. Klaus Püschel
Professor Klaus Püschel ist Rechtsmediziner und weltweit als Forensiker und Gutachter im Einsatz. Bis 2020 war Professor Püschel Leiter des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.
1987 obduzierte er zusammen mit dem Chef der Rechtsmedizin Werner Janssen im Auftrag der Familie Barschel die Leiche des am 11. Oktober 1987 verstorbenen Uwe Barschel. Er war unter anderem Gutachter im Fall Kachelmann und einbezogen in die Ermittlungen zu den Göhrde-Morden. 2015 untersuchte Püschel den Leichnam des Reemtsma-Entführers Wolfgang Koszics, der unter mysteriösen Umständen in Portugal ums Leben kam.
Püschel arbeitetet international. So war er im Kosovo, in Ägypten und in Syrien tätig. In Benin obduzierte er das Opfer eines „Voodoo-Mordes“. In Ruanda half er im Murambi Genocide Memorial mit, ein Mahnmal für den Völkermord in Ruanda von 1994 einzurichten.
Derzeit arbeitet er als Seniorprofessor am Universitätsklinikum Eppendorf. Püschel wurde zum Ehrenkommissar der Hamburger Polizei ernannt. Zudem ist er Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften LEOPOLDINA.

logos blutspuren 2022

Diese Veranstaltung wird gefördert von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien. Weitere Infos: https://www.kulturstaatsministerin.de und https://www.soziokultur.de

Petermann__Püschel_1080x1080__Logos

Vorverkauf

x Tourist-Information Salzwedel
Neuperverstrasse 29
29410 Hansestadt Salzwedel
+49 3901 422438

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.